Museumspädagogik

Im Museum darfst Du nichts anfassen, weil die Exponate sehr wertvoll sind. Im Kinderspielzimmer ist Ausprobieren erwünscht! * Kleider überziehen und durchs Haus flanieren * dich auf den Königsstühlen fotografieren lassen * auf der Bank unter dem Rosenbogen lesen * Ausmalbogen gestalten * ein Schlosspuzzle zusammensetzen

Thüringer Kulturpass

Der Kulturpass ist an der Museumskasse während der Öffnungszeiten oder bei Gabriele Heinicke (03447/512712) erhältlich.

Schulklassen

Das Schlossmuseum hat spezielle thematische Führungen für Kinder und Jugendliche konzipiert, um Geschichte greifbarer, verständlicher und erlebbarer zu machen.

  1. Übersichtsführung in die Festräume mit Schlosskirche und Prinzenraubausstellung
  2. Führung zum Altenburger Prinzenraub von 1455
  3. „Spiele ja nicht in der Fremde...”, Führung durch die Spielkartenausstellung
  4. und nach der Führung: Panoramabild in der Flasche oder Besteigung des Hausmannsturms
  5. Führung in den Sonderausstellungen

Jede Führung dauert 45 Minuten und kostet EUR 1,00 Eintritt pro Schüler zzgl. EUR 10,00 Führungsgebühr pro Klasse.

 

Vorschulkinder

Es ist nie zu früh, das Museum kennen zu lernen. Wir begeben uns mit Kindern ab 5 Jahren auf Entdeckungsreise durch das Schloss- und Spielkartenmuseum. Spezielle Themen nach Absprache.

Die Führung dauert 45 Minuten. Eintritt entfällt, Führungsgebühr EUR 10,00.

 

Über den Dächern der Stadt

Im Anschluss an den Museumsbesuch können der Hausmannsturm im Schlosskomplex  und der Nikolaiturm in der Altstadt, siehe aktuelle Öffnungszeiten und nach Absprache, begangen werden.

Familie

Wie wär's mit einem Museumsrundgang ganz in Familie? 11/13 und 15 Uhr finden öffentliche Führungen in die Festräume und Schlosskirche mit Orgelvorspiel vom Band statt. Auch die Geschichte um den legendären Prinzenraub wird erzählt.

Oma - Opa - Enkelzeit

sonntags 14 Uhr, aktuelle Termine siehe Kalender