Restaurierungen

Altenburger Praxisjahr für Kunstgut und Denkmal-Restaurierung --> Hier Informieren

Restaurierungsarbeiten in den Herzoglichen Wohn- und Residenzräume der jüngeren herzoglichen Linie (Ernst I./Ernst II. von Sachsen-Altenburg)


Zu den Räumen, die ab September 2017 erstmals durchgängig zugänglich sein werden gehören u.a. das Audienz-und Arbeitszimmer, die Bibliothek, das Rauch- und Jagdzimmer, sowie das Schlafzimmer. Im Rauch- und Jagdzimmer werden gegenwärtig umfangreiche Restaurierungen an den Wänden vorgenommen. Weitere Vorhaben in allen Räumen sind:

  • Reinigung und Ergänzung von Fehlstellen am/im Waffenschrank
  • Reinigung von Jagdwaffen
  • Ergänzung an Bilderrahmen
  • Reinigung der Fensternischen
  • Ergänzung und Streichung von Zierleisten
  • Restaurierung eines 3teiligen Sitzmöbels aus dem Besitz Herzog Ernst I. von Sachsen-Altenburg
  • Restaurierungsarbeiten an verschiedenen Ausstattungsgegenständen
  • Reinigung/Restaurierung am Parkettboden im Rauch- und Jagdzimmer

Der augenblicklich schlechte Zustand des Sitzmöbels bezieht sich in erster Linie auf den Zustand des Lederbezuges. Durch die Prägung des Leders haben sich durch natürlichen Verschleiß, aber auch durch den substantiellen Abbau des Leders, Bruchstellen ergeben, die zu den auf der Abbildung zu sehenden Schäden geführt haben. Die Restaurierung des Sitzmöbels umfasst die Sicherung und Stabilisierung des Leders, Ergänzungen in den Lederbereichen sowie die Reinigung und Pflege des Holzes.