Residenzschloss Altenburg

In 100 Sekunden durch unsere Schlosswelt: Sehenswürdigkeiten und Event-Locations

Uwe Strömsdörfer, Schloss- und Kulturbetrieb/Joachim Köhler MEDIADESIGN Erfurt (Drohnenaufnahmen)


Neuer Ausstellungsbereich HERZOGLICHE GEMÄCHER 19./20. JAHRHUNDERT

Im Herbst hat die Ausstellung „Herzogliche Gemächer 19./20. Jahrhundert“ eröffnet. Durch sie ist erstmals seit 1918, als der letzte Herzog von Sachsen-Altenburg abgetreten ist, die historische Flucht der fürstlichen Prachträume der ersten Schlossetage dauerhaft zugänglich gemacht. Im Verbund mit der zweiten Schlossetage, in der fürstliche Wohnkultur des 17. und 18. Jahrhunderts präsentiert wird, bietet das Residenzschloss Altenburg nun einen umfangreichen Rundgang zur Geschichte des Herzogtums Sachsen-Altenburg.

Die neue Schau zum Wirken der fünf Herzöge zwischen 1826 und 1918 umfasst insgesamt neun Räume. Sie erschließt damit im barocken Corps de Logis vollständig die zentrale Raumflucht. Um die historische Themenvielfalt zu vermitteln, wurde eine Ausstellungskonzeption gewählt, die auf multimediale und vor allem visuelle Darstellungsformen setzt. Eröffnet wurde der neuen Ausstellungsbereich mit einer multimedialen Performance am 23. September 2017.

Fotos: Jens-Paul Taubert